Klamme Studentenkasse aufbessern – mit einfachen Maßnahmen Geld während des Studiums sparen!

Das Studium stellt nicht nur auf kognitiver Ebene eine große Herausforderung für Studenten dar, sondern bietet meistens auch einen sehr anspruchsvollen finanziellen Rahmen. Die meisten Studenten hierzulande sind finanziell nicht auf Rosen gebettet und müssen neben den Lebenshaltungskosten auch noch jede Menge Lehrbücher, Lehrmaterialien und Semestergebühren aus eigener Tasche zahlen. Neben dem Bafög-Einkommen sorgen viele Studenten durch einen Mini-Job noch für ein zusätzliches Nebeneinkommen. Doch auch dies reicht in den meisten Fällen nicht aus, um wirklich gut davon leben zu können.
Dabei führen die meisten Studenten einen sehr exzessiven Lifestyle, wenn der Kontostand noch im Plus ist. Viele Studenten leben leider völlig über ihren Verhältnissen und verzichten zudem auf zahlreiche Sparmöglichkeiten im Uni-Alltag. Denn wer auf ein paar wesentliche Faktoren achten, schafft es nicht nur die monatlichen Fixkosten zu senken, sondern auch für eine Ersparnis bei notwendigen Ausgaben zu erzielen.
So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie mit einer Reihe von praktischen Tipps zum Sparen im Uni-Alltag unterstützt. Auf diese Weise gelingt es ganz einfach das oftmals so klamme Studentenbudget aufzustocken. Hierbei gilt es nur auf kleine Veränderung zu setzen, um schon von einem großen Spareffekt zu profitieren.

Die Kosten für Miete, Strom und Telefon unter die Lupe nehmen

Die wohl größten Ausgabenpunkte im Studentenleben sind die Kosten für die Unterkunft, Strom und den Telefonanschluss. Wer zu teure Verträge unterschrieben hat, zahlt oftmals ordentlich drauf.
Gerade beim Strom und dem Telefonanschluss lässt sich viel Geld sparen, wenn man sich etwas Zeit nimmt. So lohnt es sich für viele Studenten die Kosten für Strom und Telefon genauer unter die Lupe zu nehmen. Vergleichsportale im Internet helfen dabei einen günstigeren Anbieter für Strom und den Smartphone-Vertrag zu finden. Die meisten Verträge lassen sich jährlich kündigen, so dass man jedes Jahr auf die Suche nach den günstigsten Angeboten gehen sollte. Hierbei lassen sich oftmals Einsparungen von bis zu 100 Euro im Monat erzielen.

Studentenausweis immer dabei haben

Im Alltag lässt sich oftmals viel Geld sparen, wenn man ein Auge für Studentenrabatte in seiner Stadt hat. In vielen Buchhandlungen, Restaurants, Computerfachgeschäften oder sogar im Kino ist es möglich von einem günstigeren Preis als Student zu profitieren. Alles was man dazu braucht ist ein Studentenausweis, mit dem sich Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent erzielen lassen. Viele Studenten tragen ihren Studentenausweis nicht dauerhaft mit sich herum und verpassen so einige Situationen im Alltag, bei denen sich viel Geld sparen lässt.

In der Mensa essen und Geld sparen

Die Ernährung der meisten Studenten ist nicht auf einem besonders hohen Level. Fast Food und sehr kohlenhydrathaltige Lebensmittel sorgen nicht selten für einen schlechten Nährstoffhaushalt. Um Geld zu sparen und sich dabei noch ausgewogen und gesund zu ernähren, empfiehlt es das Essensangebot in einer Universität oder Volkshochschule anzunehmen. Das Mensaessen hat einen deutlich schlechteren Ruf, als es meistens tatsächlich der Fall ist. Denn die Gerichte in einer Mensa sind sehr strengen Auflagen unterworfen, so dass verschiedene Nährwerte und andere Richtwerte immer eingehalten werden müssen. Wer täglich in der Mensa isst, schafft es bis zu 80 Euro für Lebensmittel im Monat zu sparen.

Gebrauchte Dinge im Internet kaufen

Auch bei den Anschaffungen als Student lässt sich viel Geld sparen. Jeder Student braucht im digitalen Zeitalter ein Smartphone und ein Notebook. Doch können die Kosten für Smartphone und Notebook schnell den finanziellen Rahmen sprengen. Aus diesem Grund sollte man sich als Student regelmäßig nach gebrauchten Dingen auf verschiedenen Online-Portalen umschauen. Wer hier alle aktuellen Angebote ständig im Blick hat, schafft es hin und wieder ein echtes Schnäppchen zu machen. Neben Elektronikgeräten lassen sich auch Möbel und Kleidung im gebrauchten Zustand günstig im Online Bereich finden.