Studium

-Studium
­

Fernstudium eine Alternative zum klassischen Studium?

Kann das Fernstudium eine Chance sein? Direktstudiengänge werden in Deutschland in den meisten Fällen sofort nach dem Abitur aufgenommen. Wer sich für eine Berufsausbildung entschieden hat, muss dennoch nicht auf ein Studium verzichten. Parallel zum beruflichen Alltag kann ein Fernstudium absolviert werden. Hierbei ist es möglich, zwischen einem Studium mit Hochschulabschluss und Lehrgängen mit abschließendem Zertifikat oder mit einer Prüfung durch die IHK zu wählen. Die Studiendauer ist festgelegt, oft besteht aber die Möglichkeit, diesen Zeitrahmen begrenzt überschreiten zu können. Daher ist diese Art des Studierens sehr flexibel und gerade für Frauen, die in der Babypause sind oder schon Kinder haben, eine echte Alternative, parallel zu Beruf und Familie.

Psycho Stress und Burnout im Studium

Warum sind Studenten Burnout gefährdet? Eine kurzfristige Überlastung, vielleicht auch ein kleinerer Nervenzusammenbruch – fast jeder (ehemalige) Student kam sicherlich während seiner Prüfungsphase einmal psychisch an seine Grenzen, doch jetzt machen sich immer öfter Burnouts in Studentenkreisen bemerkbar. Die Atmosphäre, in der Studenten sich heute wiederfinden, ist geprägt von Erfolgsdruck und so entstehen Drucksituationen, denen sich viele Studenten nicht mehr gewachsen fühlen.

Auslandsstudium – eine gezielte Vorbereitung erspart Ärger

Wer sein Abitur in der Tasche hat, steht vor der Frage, was genau er in Zukunft machen möchte – ein Studium wird dabei von vielen in Angriff genommen. Dieses muss aber nicht unbedingt in Deutschland aufgenommen werden, vielmehr gibt es auch im Ausland sehr gute Möglichkeiten, um ein Studium zu beginnen und natürlich auch abzuschließen. Was ist bei der Planung und Suche eines Auslandsstudiums zu beachten? Wenn man sein Studium im Ausland starten möchte, dann muss man natürlich diverse Aspekte beachten, die man während eines Studiums in Deutschland außen vor lassen könnte. Besonders bei der Wohnsituation ist es so, dass man schon früh vorab schauen sollte, ob freie Wohnungen verfügbar sind, ob die Universität in diesem Falle hilft und wie hoch die Kosten sind.

Studium ohne Abitur – welche Möglichkeiten gibt es?

Sollte das Abitur jedoch nicht erfolgreich abgeschlossenen worden sein, gibt es je nach Bundesland dennoch Möglichkeiten an einer Universität oder Fachhochschule zu studieren. Wird das Abitur an einer Abendschule nicht angestrebt, muss eine Berufsqualifikation vorliegen. Das heißt, dass eine Ausbildung abgeschlossen sein muss. An den meisten Hochschulen werden zusätzlich noch Praxisjahre nach dem Abschluss der Ausbildung verlangt. In der Regel steht mit Abschluss der Berufsausbildung der Weg an die Fachhochschule offen. Dort unterliegt man allerdings der Einschränkung, dass ein Studium nur im selben Bereich der Ausbildung möglich ist. Wenn also eine Ausbildung als Elektriker vorliegt, liegt ein Studium der Elektrotechnik nahe.

Hirndoping im Studium – Studenten unter Druck

Ein Studium ist eine große letzte Etappe, die ein junger Mensch durchlaufen kann, bevor er vollständig ins Berufsleben eintritt. Jedoch ist ein Studium nicht immer nur mit positiven Dingen zu verbinden, denn das hohe Leistungspensum fordert von vielen Studenten den Tribut. Natürlich ist ein bisschen Stress vollkommen normal und teilweise auch förderlich, jedoch darf dies nicht zum Dauerzustand werden, denn das bringt extreme körperliche Beeinträchtigungen mit sich. Der Körper kann mit Stresssituationen ganz gut umgehen, was allerdings einen ganz anderen Ursprung hat, als unser Leistungsdruck heute.

Studium für Film und Fernsehen – welche Studiengänge gibt es?

Studiengang Film und Fernsehen (B.A.) An der Dekra Hochschule Berlin können Sie den Bachelor in Film und Fernsehen in 6 Semestern erreichen. Das Studium setzt sich aus einem zweisemestrigen Grundstudium und einem viersemestrigen Hauptstudium zusammen und umfasst alle Bereiche der Film- und Fernsehproduktion. Im Grundstudium werden sowohl komplexe Produktionsabläufe, als auch wissenschaftliches und technisches Grundwissen vermittelt. Ebenso bekommen die Studierenden die Möglichkeit, praxisbezogene Erfahrungen zu sammeln. Im Hauptstudium können sich die Studierenden auf Regie, Drehbuch, Kamera, Produktion oder Audio spezialisieren. Die Voraussetzung für die Bachelor-Arbeit ist ein Praktikum von mindestens 12 Wochen im Hauptstudium.