Artikel und Beiträge des NWLG-Blog

-Artikel und Beiträge des NWLG-Blog-
­

Psycho Stress und Burnout im Studium

Warum sind Studenten Burnout gefährdet? Eine kurzfristige Überlastung, vielleicht auch ein kleinerer Nervenzusammenbruch – fast jeder (ehemalige) Student kam sicherlich während seiner Prüfungsphase einmal psychisch an seine Grenzen, doch jetzt machen sich immer öfter Burnouts in Studentenkreisen bemerkbar. Die Atmosphäre, in der Studenten sich heute wiederfinden, ist geprägt von Erfolgsdruck und so entstehen Drucksituationen, denen sich viele Studenten nicht mehr gewachsen fühlen.

Praktikum im Ausland – ein Karriereturbo?

Ein Praktikum im Ausland, davon träumen viele. Nicht nur im Studium, sondern auch im Berufsleben kann so Auslandsaufenthalt eine große Bereicherung sein. Doch nicht nur beruflich, auch persönlich kann so ein Praktikum im Ausland ein großer Schritt nach vorn sein. Warum man unbedingt so ein Praktikum im Ausland unternehmen sollte, das leuchtet nicht jedem sofort ein. Zum Einen werden bei so einem Praktikum die Sprach- und Kulturkenntnisse gefestigt, ein Riesenvorteil wenn man sich im Berufsleben bewähren möchte. Doch nicht nur die Sprachkenntnisse sind ein Vorteil, der Auslandspraktikant lernt von selbst die Arbeitsweise in anderen Ländern und kann so seine Eigenen verbessern und reflektieren. Dabei kann man all das aufnehmen, was man durch seine eigenen kulturellen Wurzeln noch nicht kennt oder erlernt hat.

Bafög abgelehnt – welche Möglichkeiten habe ich?

Da hat man sich durch alle Antragsformulare für das Bafög hindurch gekämpft, und als Antwort erhält man einen Bescheid, in dem der lapidare Satz steht: „Ihr Antrag wird abgelehnt.“ Punkt? Keineswegs. Gegen jeden Bescheid ist Widerspruch bzw. Einspruch möglich. Aber wer hat eigentlich Anspruch auf Bafög? Ablehnungsgründe Prüfen Sie zunächst die Gründe, die von der Behörde für die Ablehnung angegeben werden. Diese Gründe können zunächst formaler Art sein, vielleicht haben Sie die Unterschrift vergessen oder ein veraltetes Formular benutzt. Lesen Sie im Bescheid, dass an Ihrem Antrag etwas formal falsch war, stellen Sie einen neuen Antrag.

Lernsoftware – geeignete Lernprogramme effektiv nutzen

Wie kann eLearning – Software gezielt eingesetzt werden? Wer früher zum Erlernen von Fremdsprachen oder der 10-Finger-Schreibweise für die Schreibmaschine Kurse besucht hat, findet heutzutage eine umfangreiche Auswahl von Lernsoftware oder sog. eLearning-Software vor. Dabei handelt es sich um Programme, mit denen sich die Nutzer ohne persönliche Anleitung eigenständig Wissen aneignen und ausprobieren, sich also autodidaktisch weiterbilden können. Immer mehr Ausbildungsstätten, Schulen und Universitäten entdecken das Potential von Lernprogrammen und binden diese vermehrt in ihre Seminare und Curricula ein. Dabei kann Lernsoftware aus unterschiedlichen Gründen eingesetzt werden: Um mangelnde Personalkraft auszugleichen, Präsenzzeiten zu reduzieren oder um dem Nutzer weiterführende Lernmaterialien anzubieten, mit denen er sich selbstständig beschäftigen kann.

Gehaltsforderung mit gezielter Vorbereitung durchsetzen

Gehaltsforderungen gehören neben der persönlichen Qualifikation und Berufserfahrung zu den wichtigsten Elementen der Bewerbungssituation. Um ernst genommen zu werden, ist es äußerst wichtig, sich vor dem Aufstellen einer Gehaltsforderung im Bewerbungsschreiben sorgfältig darüber Gedanken zu machen, welche Höhe eine Gehaltsforderung annehmen darf. Unrealistische Forderungen, die weder mit der Leistungsfähigkeit des Bewerbers/der Bewerberin noch mit der Interessenlage des Betriebes harmonieren, führen meist zum raschen Aussortieren einer Bewerbung. Deshalb sollten Sie Ihre Gehaltsvorstellungen systematisch ermitteln und auch auf Nachfrage erläutern können, wozu folgende Schritte hilfreich sein können:

Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz – was kann ich tun?

In unserer leistungsorientierten Ellenbogengesellschaft ist in den letzten Jahren ein rapider Anstieg an psychosomatische Erkrankungen zu verzeichnen. Zitat der DGPM e.V (deutsche Gesellschaft für psychosomatische Medizin) aus einem aktuellen Artikel der Rubrik Nachrichten vom 18.02.2012: "Etwa ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland erkrankt binnen eines Jahres an psychischen bzw. psychosomatischen Leiden wie Depressionen, Ängsten und